html site templates

Das Wäschepflegemuseum Schönbach beherbergt eine umfangreiche Sammlung zum Thema Waschen, Bügeln und Geschichten rund um die Wäschepflege.

Einst eine mühsame Arbeit, vorwiegend von Frauen erledigt, durch verschiedene technische Erfindungen, heute schnell und zeitsparend zu erledigen.

Staunen Sie über Waschmaschinen aus Holz, Waschglocken, div. Hilfsmittel, Bügeleisen und-maschinen im Wandel der Zeit, bis hin zur modernen Trommelwaschmaschine.

Historie des Museums

1996 bis 2008

Der Beginn

Diese Ausstellung wurde in den Jahren 1996 bis 2008 von Helmut Knogler in akribischer Arbeit zusammengetragen und dokumentiert. In dieser Zeit war das Museum in Rainbach im Mühlkreis beheimatet.

2017

Der Umzug

2017 sind die Exponate nach Schönbach im Waldviertel übersiedelt und werden nun im Wäschepflegemuseum im Gemeindezentrum gezeigt. Hier sind sie eine tolle Ergänzung zu den Kloster-Schul-Werkstätten, wo man viele alte Handwerkstechniken wie z. B. Seifen sieden noch selber macht oder dokumentiert.

Mobirise

Führungen

Die Besichtigung des Wäschepflegemuseums ist nur mit Führung möglich.
Gruppen ab 10 Personen nach Voranmeldung jederzeit.
Preise und Anmeldung

April bis 3. November 2019

Mittwoch bis Samstag    11:00, 13:00 & 15:30 Uhr
Sonn- und Feiertag         13:00 & 15:30 Uhr
Montag & Dienstag         Ruhetag 

Sommerferien NÖ (3. Juni 2019 - 3. September 2019)

Montag bis Samstag 11:00, 13:00 & 15:30 Uhr
Sonn- und Feiertag 13:00 & 15:30 Uhr 

Weitere Attraktionen

Mobirise

Kloster-Schul-Werkstätten

Wohlriechende Seifen, unzählige Körbe und „Seifen aus aller Welt“ finden Sie im ehemaligen Kloster in Schönbach. Entdecken Sie den außergewöhnlichen Korb.Garten und regionale Köstlichkeiten im Klosterladen.

Mobirise

Lichtweg "Via Lucis"

Der Lichtweg – eine neue Form der Andacht – beginnend bei der Auferstehung führt den Betrachter in 14 Stationen zum Pfingstereignis. Der Weg führt an den modern interpretierten Stationen vorbei zum abschließenden Pfingstkreis.

Mobirise

Wallfahrtskirche "Maria Rast"

In der Mitte der Waldviertler Gemeinde Schönbach befindet sich die Wallfahrtskirche Maria Rast. Eine gotische Hallenkirche welche kunsthistorisch wertvolle Altäre und die Gnadenstatue Maria Rast beherbergt wird von vielen Pilgern gerne besucht.

Kontakt

Adresse

Schönbach 2, 3633 Schönbach
(Gemeindezentrum)

© 2019 Erlebnismuseumsverein Schönbach