Das gabs einmal zu sehen im
Wäschepflegemuseum Rainbach i. M. (1996 - 2008)


Waschmittel, Waschmittelwerbung

  Blicke ins ehemalige Museum:  1      2      3       4       5      6       7      8      9      10      11      12      13      14      15      16      17

          
Das Hauptwaschmittel war früher die Seife. Schmutzige Stellen wurden damit eingerieben. Seifenflocken wurden dem Wasser im Waschkessel beigemengt. Viel früher verwendete man Holzasche. Schon vor hundert Jahren stellte die Firma Henkel ein modernes Waschmittel her, nämlich Persil. Die Hauptbestandteile waren Perborat und Silikat. Das „Per“ von Perborat und das „Sil“ von Silikat gaben dem Waschmittel den Namen. Die Waschmittel werden ständig weiter entwickelt. Heute gibt es flüssige Waschmittel, Waschmittel in Form von Pulver, Tabletten und kleinen Kügelchen. Hier sehen Sie Waschmittelpackungen und Werbetafeln aus dem vergangenen Jahrhundert.